Datenschutzerklärung

Informationen zum Datenschutz und Ihrer Privatsphäre für die Webseite treasuryview.com (Stand: Oktober 2020)

Der Schutz von personenbezogenen Daten und damit der Schutz Ihrer Privatsphäre wird von uns sehr ernst genommen. Wir möchten Ihnen beschreiben, wie wir Ihre Daten verarbeiten, wenn Sie unsere Webseite (treasuryview.com) besuchen. Um Ihnen den größtmöglichen Schutz zu bieten, halten wir uns selbstverständlich an die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und sonstiger Regelungen zum Datenschutz.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die

emformX GmbH
Platz der Einheit 2 -TechQuartier-
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Email: info@emformx.com

Fragen zum Datenschutz können Sie uns per E-Mail auch an privacy@emformx.com schicken.

2. Ihre Rechte als Betroffener

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zu:

2.1. Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO

Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie gemäß den Bedingungen des Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten verlangen.

2.2. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die von Ihnen verarbeiteten Daten nicht mehr zutreffend oder unvollständig sind.

2.3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.

2.4. Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt unter anderem davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen noch benötigt werden.

2.5. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Sie haben unter den Bedingungen des Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden, von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder direkt dorthin übermittelt zu bekommen.

2.6. Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

2.7. Recht auf Widerruf von datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

2.8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de.

3. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 7 Tagen der Fall. Eine darüber hinaus gehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

4. Verwendung von technisch notwendigen Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die in Ihrem Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden, wenn Sie eine Webseite aufrufen Diese Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Wir setzen die Cookies ein, um Ihre Einwilligung in die Verwendung von Analyse-, Marketing- und sonstigen Diensten von Drittanbietern (siehe unten Ziffer 5) zu protokollieren.

Einzelheiten zu den verwendeten, technisch notwendigen Cookies, Ihrer Funktion und Funktionsdauer entnehmen Sie bitte den Cookie-Einstellungen, über die Sie Ihre Einstellungen jederzeit ändern und Ihre Einwilligung widerrufen können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die  Verwendung der Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, da wir damit unserer gesetzlichen Verpflichtung nachkommen, Ihre Einwilligung in den Einsatz von technisch nicht notwendigen Cookies von Drittanbietern einzuholen und zu protokollieren.

Zweck der Datenverarbeitung: Mit den oben beschriebenen technisch notwendigen Cookies erheben und protokollieren wir die Erteilung oder Nichterteilung Ihrer Einwilligung in den Einsatz von technisch nicht notwendigen Cookies auf unserer Website.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, kann die Website insgesamt oder können nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

5. Nutzungsanalysen, Marketingtools und sonstige Dienste von Drittanbietern

Für die folgenden Dienste holen wir auf unserer Startseite Ihre Einwilligung ein. Einzelheiten zu den verwendeten Cookies, Ihrer Funktion und Funktionsdauer entnehmen Sie bitte den Cookie-Einstellungen, über die Sie Ihre Einstellungen jederzeit ändern und Ihre Einwilligung widerrufen können.

Einsatz von Google Analytics

Diese Webseite nutzt Google Analytics (Anbieter: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”)).

Google Analytics verwendet Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die es ermöglichen, Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Analysen über die Webseitenaktivität zusammenzustellen. Dabei ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren. Die durch die Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise Zeit, Ort und Häufigkeit Ihres Webseiten-Besuchs einschließlich Ihrer IP-Adresse, werden an Google übertragen und dort gespeichert. Wir setzen Google Analytics mit dem Code „gat.anonymizeIp()“ ein, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Ihre IP-Adresse wird von Google vor der Speicherung und weiteren Verarbeitung gekürzt und dadurch anonymisiert. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um Ihre Nutzung unserer Seite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google behält sich auch vor, die Informationen an andere Konzerngesellschaften zu übermitteln. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nach Angaben von Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google, die weltweiten Rechenzentren von Google und der Dienst Google Analytics sind zertifiziert gemäß ISO 27001:2013. Google hat sich der Einhaltung der EU-Standardvertragsklauseln verpflichtet.

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Weitergehende Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites und unter https://policies.google.com/privacy.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Nutzung von HubSpot

Wir setzen auf unserer Website ein Customer-Relationship-Management-System der HubSpot Germany GmbH (c/o Design Offices, Koppenstraße 93, 10243 Berlin, Deutschland, nachfolgend „HubSpot“, ein. Soweit Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, verwendet HubSpot Cookies und sog. „Web-Beacons“, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und hierdurch eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Die durch diese Cookies und Web-Beacons erzeugten Informationen, beispielsweise Zeit, Ort und Häufigkeit Ihres Website-Besuchs einschließlich Ihrer IP-Adresse und den aufgerufenen Seiten, werden an die HubSpot Inc. (25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, USA) übertragen und dort gespeichert. HubSpot behält sich außerdem vor, Daten an andere HubSpot-Konzernunternehmen weiterzuleiten.

Des Weiteren erfasst HubSpot die von Ihnen eingegebenen Daten, wenn Sie Formulare zur Informationsanforderung und Terminkoordination ausfüllen (außer wenn Sie obig genanntes Kontaktformular und den E-Mail-Kontakt nutzen) oder Sie E-Mail-Marketing-Kommunikation (Newsletter sowie automatisierte Mailings, bspw. zur Bereitstellung von Downloads) zustimmen.

HubSpot wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird HubSpot diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von HubSpot verarbeiten.

Die Unternehmen des HubSpot-Konzerns haben sich den EU-Standardvertragsklauseln unterworfen.

Falls Sie eine Erfassung durch HubSpot generell nicht möchten, können Sie die Speicherung von Cookies jederzeit durch Ihre Browsereinstellungen entsprechend verhindern.

Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy.

Einsatz von Google reCAPTCHA

Diese Webseite verwendet Google reCAPTCHA, um sicherzustellen, dass bestimmte Eingaben auf unserer Website von einer natürlichen Person und nicht missbräuchlich von einem Computerprogramm oder einem Bot vorgenommen werden. Google.

Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Webseitenbesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Webseitenbesucher die Webseite betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Webseitenbesuchers auf der Webseite oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgendem Link: https://policies.google.com/privacy

6. Anmeldung und Log In-Bereich

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Sie haben die Möglichkeit, sich für die Nutzung unserer Produkte über ein Anmeldeformular zu registrieren. Folgende Daten werden dafür erhoben und von uns weiterverarbeitet:

  • Auswahl des Produktes, das Sie nutzen möchten
  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Unternehmensbezeichnung

Im Zeitpunkt der Absendung des Anmeldeformulars werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung.

Wenn wir Ihnen ein Nutzerkonto eingerichtet haben, können Sie sich über unsere Website einloggen. Dafür speichern wir von Ihnen einen Nutzernamen und ein Passwort. Bei jedem Log-in werden Datum und Uhrzeit Ihres Log-in gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Für die Registrierung holen wir Ihre Einwilligung ein, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Dient die Registrierung und das spätere Log-in der Vorbereitung, Begründung und Durchführung einer Vertragsbeziehung ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO, da die Verarbeitung der Daten für die Begründung und Durchführung des Vertrages oder als vorvertragliche Maßnahme erforderlich ist.

Die Erhebung und Speicherung der Protokolldaten (IP-Adresse und Datum/Uhrzeit der Anmeldung/des Log-in) dient der Sicherheit und Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit unserer Website und IT-Systeme und damit in unserem berechtigten Interesse, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. 

Zweck der Datenverarbeitung: Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der Registrierung und des Log-ins, um Ihnen den ersten Kontakt zu uns und den Zugang zu unseren Produkten und Leistungen zu ermöglichen.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten Protokolldaten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Stehen wir in einer vertraglichen Beziehung mit Ihnen, bewahren wir Ihre Daten für die Dauer der Vertragsbeziehung auf. Danach werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn der Löschung stehen steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten entgegen. Diese Aufbewahrungspflichten gelten üblicherweise für sechs oder zehn Jahre.

Registrieren Sie sich, kommt aber ein Vertrag mit uns nicht zustande, löschen wir Ihre Daten nach einem Jahr, es sei denn Sie melden sich in der Zwischenzeit erneut bei uns.

Die Protokolldaten werden spätestens sieben Tage nach Erhebung automatisch gelöscht.

7. Demo-Anfrage und Email-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Auf unserer Webseite bieten wir ein Kontaktformular an, welches Ihnen die elektronische Kontaktaufnahme zu uns ermöglicht, um einen Termin zu vereinbaren, in dem Sie mehr über unsere Leistungen und Produkte erfahren. Beim Senden einer Kontaktanfrage über das Formular werden folgende Daten an uns übermittelt und gespeichert:

  • Auswahl des emformX-Produktes, für das Sie sich interessieren
  • Email-Adresse
  •  
  • Unternehmensbezeichnung
  • Vor- und Nachname
  • Optional: Telefonnummer

Im Zeitpunkt der Absendung Ihrer Anfrage werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte Email-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der Email übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Dient die Demo-Anfrage der Vorbereitung und Begründung einer Vertragsbeziehung ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Die Erhebung und Speicherung der Protokolldaten (IP-Adresse und Datum/Uhrzeit der Anmeldung/des Log-in) dient der Sicherheit und Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit unserer Website und IT-Systeme und damit in unserem berechtigten Interesse, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Email übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Zielt der Email-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Demo-Anfrage. Im Falle einer Kontaktaufnahme per Email liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten Protokolldaten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Stehen wir in einer vertraglichen Beziehung mit Ihnen, bewahren wir Ihre Daten für die Dauer der Vertragsbeziehung auf. Danach werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn der Löschung stehen steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten entgegen. Diese Aufbewahrungspflichten gelten üblicherweise für sechs oder zehn Jahre.

Stellen Sie eine Demo-Anfrage, kommt dann aber ein Vertrag mit uns nicht zustande, löschen wir Ihre Daten nach einem Jahr, es sei denn Sie melden sich in der Zwischenzeit erneut bei uns.

Die Protokolldaten werden spätestens sieben Tage nach Erhebung gelöscht.

8. Kontaktanfrage Sales

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Sie können über ein Kontaktformular einen Termin mit unserem Sales-Team vereinbaren. Über die Eingabemaske werden folgende Daten von Ihnen an uns übermittelt und weiter verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Gegenstand Ihrer Anfrage
  • Inhalt Ihrer Nachricht.

Im Zeitpunkt der Absendung Ihrer Anfrage werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Dient die Demo-Anfrage der Vorbereitung und Begründung einer Vertragsbeziehung ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Die Erhebung und Speicherung der Protokolldaten (IP-Adresse und Datum/Uhrzeit der Anmeldung/des Log-in) dient der Sicherheit und Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit unserer Website und IT-Systeme und damit in unserem berechtigten Interesse, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. 

Zweck der Datenverarbeitung: Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihre Anfrage zur Kontaktaufnahme zu unserem Sales-Team zu bearbeiten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten Protokolldaten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Stehen wir in einer vertraglichen Beziehung mit Ihnen, bewahren wir Ihre Daten für die Dauer der Vertragsbeziehung auf. Danach werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn der Löschung stehen steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten entgegen. Diese Aufbewahrungspflichten gelten üblicherweise für sechs oder zehn Jahre.

Fragen Sie einen Kontakt zu unserem Sales-Team an, kommt aber ein Vertrag mit uns nicht zustande, löschen wir Ihre Daten nach einem Jahr, es sei denn Sie melden sich in der Zwischenzeit erneut bei uns.

Die Protokolldaten werden spätestens sieben Tage nach Erhebung automatisch gelöscht.

9. Werbliche Ansprache

Beschreibung und Umfang der Verarbeitung: Wir unterbreiten Ihnen per E-Mail aktuelle Informationen und Angebote über unsere Produkte und Leistungen, wenn Sie uns in diese werbliche Ansprache Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Dafür verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Wir erheben, speichern und verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen die gewünschten Informationen und Angebote per E-Mail zukommen lassen zu können.

Dauer der Speicherung: Wir speichern Ihre Daten bis auf Widerruf Ihrer Einwilligung oder Widerspruch in den Erhalt unserer Werbung. Ihren Widerruf oder Widerspruch richten Sie bitte an uns an die oben genannte Adresse. Ihre Einwilligung ist jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufbar. Bitte beachten Sie, dass es auch nach Ihrem Widerruf oder Widerspruch während einer Umsetzungsfrist von etwa einer Woche dazu kommen kann, dass wir Sie werblich ansprechen.